Tulku Thadral Rinpoche: Einweihung in Khandro Tuktik mit der Khandro Tuktik Langlebenseinweihung
Freitag, 18. Januar 2019, 19:00
Aufrufe : 853
Contact Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: +49(0)6204-9385563

Tulku Thadral Rinoche: Die drei Wurzeln und der Schwarze Hayagriva aus dem Dudjom Tersar 17.01.-20.01.2019                                 [Please see below the english version!]

 

Wir sind hoch erfreut, endlich wieder Tulku Thadral Rinpoche als hohen Linienhalter der Dudjom-Tradition in unser Zentrum einladen zu dürfen. Kyabje Dungse Thinley Norbu Rinpoche, der Sohn Dudjom Rinpoches, stellte vor einigen Jahren Tulku Thadral Rinpoche dem Dudjom-Linienhalter Lama Tharchin vor und sagte ihm, dass er ein reiner Linienhalter ist, der über hohes Wissen und Realisation verfügt. Tulku Thadral Rinpoche besuchte Pema Osel Ling zum ersten Mal im Jahr 2014, gab dort seine erste Belehrung und leitete das Mendrup Drupchen als Vajrameister.

Die vollständige Biografie von Rinpoche kann auf diesen Seiten nachgelesen werden: http://www.vajrayana.org/media/files/files/522631ea/TTR_Bio.pages.pdf

Rinpoche wird bei uns Einweihungen und Belehrungen zu den Drei Wurzeln und dem Schwarzen Hayagriva aus dem Dudjom Tersar geben.

Das ganze Seminar kostet 160€, für Mitglieder 145€. Wenn ihr die Texte und Fotos von Tsokye Tuktik, Orgyen Menla Dütsi Bum Zang und dem Schwarzen Hayagriva möchtet, schreibt bitte an Palden Taschi, damit wir die gewünschte Anzahl der Texte und Fotos kennen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Drei Wurzeln aus dem Dudjom Tersar

Im tibetischen Buddhismus entsprechen die Drei Wurzeln der Praxis auf den Lama, den Yidam und die Dakini. Die Praxis auf den Lama ist die Wurzeln allen Segens, die Praxis auf den Yidam ist die Wurzeln der Verwirklichung der Siddhis und die Praxis auf die Dakini ist die Wurzel der Aktivität und der Inspiration. Im Dudjom Tersar wird die Praxis auf den Lama mit dem Tsokye Tuktik durchgeführt, die Praxis auf den Yidam mit Pudri Rekpung und die Praxis auf die Dakini mit Khandro Tuktik. Rinpoche wird die drei Wurzeln in den Einweihungen vollständig übertragen. Durch diese vollständige Übertragung können die Teilnehmer anschließend auch die Gottheiten Kurukulle, Simhamukha, Throma Ngagpo und Orgyen Menla sowie Khandro Norla praktizieren, wenn sie die jeweiligen Lungs haben (siehe http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Khandro_Tuktik). Khandro Norla ist eine Reichtumsgottheit, siehe http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Lama_Orgyen_Khandro_Norlha.

 

Donnerstag, 17.01.2019, 19.00 Uhr, 35,00€ / für Mitglieder 30,00€
Einweihung in den Vajrakilaya Pudri Rekpung - The Razor that Destroys at a Touch
http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Pudri_Rekpung

Dieses Terma ist eines der stärksten und segensreichsten Vajrakilaya-Termas. Pudri Rekpung, übersetzt als "die Klinge, die bei Berührung zerstört", ist ein Geistterma, das 1937 von Dudjom Rinpoche enthüllt wurde, während er sich im Meditationsrückzug im berühmten Tigernest in Bhutan befand. Dabei erschien ihm Yeshe Tsogyal in der Form einer weiblichen, türkisfarbenen Hündin, die ihm Einweihungen, mündliche Übertragungen und Erklärungen zu diesem Terma übermittelte. Yeshe Tsogyal sprach diese Worte, die Teil des Termas sind: "Die geheimen Lehren und die Essenz aller Tantras in einem einzigen Zustand, der Herzessenz der hunderttausend Vajrakilaya-Lehren, wird Vajrakilaya Pudri Rekpung genannt, Vajrakilaya, die Klinge, die bei Berührung zerstört."

 

Freitag, 18.01.2019: Tsokye Tuktik/Khandro Tuktik

  • 14.00-16.00 Uhr: Belehrungen über die Guru Rinpoche Tsokye Tuktik Sadhana, 15,00€
    Tsokye Tuktik, übersetzt als die "Herzessenz des seegeborenen Vajras", der geheimen Realisation des großen Guru, ist die wichtigste Lama-Praxis in der Dudjom Tersar Linie und ein Geistterma, das von Dudjom Rinpoche 1929 enthüllt wurde. Das Terma konzentriert sich auf die Form Guru Tsokyé Dorje.

  • 19.00 Uhr Einweihung in Khandro Tuktik mit der Khandro Tuktik Langlebenseinweihung, 35,00€ / für Mitglieder 30€
    Die Khandro Tuktik Langlebenseinweihung ist eine extrem seltene Einweihung. Khandro Tuktik, übersetzt als "Herzessenz der Dakini", wird auch als "Schatz der Siddhis" bezeichnet sowie als die Praxis des tiefgründigen Pfades der Dakini [Yeshe Tsogyal]. Es ist die Haupt-Dakinipraxis der Dudjom Tersar Linie, und eines der vier Haupt-Termazyklen von Dudjom Rinpoche.
    http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Khandro_Tuktik

 

Samstag, 19.01.2019: Schwarzer Hayagriva

  • 10.00 Uhr Einweihung in den Schwarzen Hayagriva. 35,00€ / für Mitglieder 30€
  • 14.00 Uhr Belehrungen über die Sadhana des Schwarzen Hayagriva, 15,00€

In diesem schwierigen Zeitalter ist die Praxis auf den Schwarzen Hayagriva nach Dudjom Rinpoche die effektivste Praxis, um Krebs, Epidemien, Provokationen und Depressionen zu überwinden. Außerdem ist der Schwarze Hayagriva eine hervorragende Praxis, um die volle Erleuchtung zu erreichen. Diese Form des Hayagriva ist eine Essenz der tausende von Hayagriva-Praktiken. Sie ist einfach zu praktizieren und höchst effizient. Schon alleine das Hören der Praxiserklärungen wird alle Geisterklassen unterwerfen. Das Erinnern an diese Erklärungen wird alle falschen Sichtweisen und dämonischen Kräfte beseitigen. Die Berührung des Bildes dieses Hayagriva wird alle Krankheiten und die fünf Geistesgifte befrieden. Wer auch immer eine Verbindung zu dieser Praxis hat, dessen samsarischer Same wird zerstört.

http://www.vajrayana.org/events/36/

 

Sonntag, 20.01.2019:  Tsokye Tuktik

Dudjom Rinpoche schrieb, dass der Zweck der Praxis ist, alle vorübergehenden und langfristigen Beeinträchtigungen zu beseitigen, die durch die Störung der Elemente usw. für einen selbst und andere entstehen. Laut Dungse Garab Rinpoche und in Übereinstimmung mit dem Praxistext wird gesagt, dass unser zerstörbarer illusorischer menschlicher Körper einer vorübergehenden und langfristigen Beeinträchtigung unterliegt, die durch die Störung von Elementen verursacht wird. Krankheiten und Hindernisse werden auftauchen und uns mit unerträglichem Leid und vorzeitigem Tod bedrohen. Vor und während des Entstehens von Krankheiten können wir uns an Orgyen Menla, den König der Medizin, mit starkem Glauben wenden. Indem wir mit Orgyen Menla untrennbar verbunden sind, werden die Krankheitshindernisse und Leiden definitiv beseitigt, so dass unsere Lebenszeit nicht vorzeitig beendet wird.

 

 

 

 

Tulku Thadral Rinpoche: Three roots and Black Hayagriva from the Dudjom Tersar lineage

 

We are happy to announce that Tulku Thadral is coming to Ngakpa Haus from 17th-20th January 2019: https://meditations-haus.de/. He will give teachings and empowerments for three roots and Black Hayagriva from the Dudjom Tersar lineage.
Please see below for more details.


About Tulku Thadral
Kyabje Dungse Thinley Norbu Rinpoche, who was the son of Dudjom Rimpoche, introduced Tulku Thadral Rinpoche to Lama Tharchin Rinpoche a few years ago, saying that in the future it would be good to have Rinpoche teach at Pema Osel Ling as he has the perfect lineage, knowledge and realization and is extremely humble and very noble. Tulku Thadral Rinpoche visited Pema Osel Ling for the first time in 2014, giving his first teaching on the land and presiding as vajra master over a Mendrup Drupchen. Tulku Thadral was also the ritual master when Dudjom Yangsi performed the drubchen in America. For the full biography of Tulku Thadral please click on the following link:
http://www.vajrayana.org/media/files/files/522631ea/TTR_Bio.pages.pdf


The Three Roots of the Dudjom Tersar

In Tibetan Buddhism the three roots refer to the practice of the lama, yidam and dakini. The practice of the:
lama is the root of all blessings
yidam is the root of attainment, or accomplishment
dakini is the root of inspiration or activity.
In the Dudjom Tersar the practice of the lama is Tsokye Tuktik, the yidam is Pudri Rekpung and the dakini is Khandro Tuktik.


Tsokye Tuktik

Tsokye Tuktik translates as the ‘Heart Essence of the Lake-Born Vajra, the Secret Accomplishment of the Great Guru'. It is the main lama practice in the Dudjom Tersar lineage, and is a mind terma of Dudjom Rinpoche, which was revealed in
1929. It comprises of the outer, inner, secret and inner most secret forms of Guru Rinpoche. The outer form is Orgyen Menla Dutsi Bum Zang, the inner form is Lama Oryen Khandro Norlha, the secret form is Guru Tsokyé Dorje and the inner most
secret form is Lama Drakpo Taphur- these forms represented on the thanka above.
Each of these forms has it own sadhana, but once you have received the Tsokye Tuktik you only need the lung to practice the sadhana for one of these forms of Guru Rinpoche.


Pudri Rekpung

Pudri Rekpung translates as the ‘The Razor that Destroys at a Touch’. It is a Vajrakilaya practice revealed as a gongter by Dudjom Rinpoche in 1937, while he was in retreat in Paro Taktsang, Bhutan. While there, Yeshe Tsogyal appeared to him in the form of a female turquoise dog and gave him the empowerments, oral transmission and instructions for this practice. In the words of Yeshe Tsogyal, which are part of the terma, it is said: “The secret teachings and pith instructions of all the tantras in a single state, the heart essence of the hundred thousand Vajrakilaya teachings is called Vajrakilaya Pudri Rekpung, Vajrakilaya, The Razor that Destroys at a Touch. It condenses the personal Vajrakilaya practices of the three great masters.”


Khandro Thukthik

Khandro Tuktik translates as ‘The Dakini Heart Essence’, aka ‘Treasury of Accomplishments: The Practice of the Profound Path of the Dakini [Yeshe Tsogyal]’. It is the main dakini practice of the Dudjom Tersar lineage, and one of the four main
terma cycles of Dudjom Rinpoche. It comprises of the outer, inner, secret and inner most secret forms of Yeshe Tsogyal, which are represented on the thanka above. The outer form is Yeshe Tsogyal, the inner form is Kurukulle, the secret form is Senge Dongma and the innermost secret form is Troma Nagmo. Each of these forms has it own sadhana, but once you have received the Khandro Tuktik you only need the lung to practice the sadhana for one of these forms.


Black Hayagriva

Lama Sonam Rinpoche writes: “Black Hayagriva has special power to affect beings’ minds and benefit those who are depressed, dysfunctional, or crazy, as well as to cure disease. This Black Hayagriva in the Dudjom Tersar is the condensed essence of all the billions of Hayagriva practices. It is easy to practice and highly effective. Even hearing this practiced will subdue all classes of spirits. Remembering it will eradicate all wrong views and demonic forces. Touching the image of this Hayagriva will pacify all disease and the passions of the five poisons. For whoever has a connection to this practice the seed of samsara will be destroyed.”


The Program


Thursday 17.01.2019
7pm: Pudri Rekpung empowerment 35 Euro
http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Pudri_Rekpung


Friday 18.01.2019:
2pm teachings about Guru Rinpoche Tsokye Tuktik Sadahna 15 Euro
7 pm Khandro Tuktik empowerment and Khandro Tuktik Long Live empowerment 35 Euro
The long live empowerment of the Khandro Tuktik is extremely rare empowerment
http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Khandro_Tuktik


Saturday 19.01.2019:
10am: Black Hayagriva empowerment: 35 euro
2pm: teachings about the daily Black Hayagriva Sadhana 15 euro
http://www.vajrayana.org/events/36/


Sunday 20.01.2019:
10am Tsokye Tuktik empowerment and the Tsokye Tuktik Long Live empowerment 35 Euro
2pm teachings about Orgyen Menla Dütsi Bum Zang Sadhana 15 euro
Orgyen Menla is the outer aspect of Guru Tsokyé Dorje
http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Orgyen_Menla_D%C3%BCtsi_Bum_Zang


The price for the whole seminar is 160 Euro. For registration please write to Palden Tashi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. If you would like to buy the text and photos of Tsokye Tuktik, Orgyen Menla Dütsi Bum Zang and the Black Hayagriva please contact
Palden Tashi, as we need to know how many to bring.
Venue: Ngakpa-Haus, Krappmühlstraße, 30 Mannheim, 68165 Germany
Travel: Mannheim is 80km from Frankfurt am airport. It is possible to get a direct train to Mannheim.

 

 

Anmeldung oder Fragen zu den Kursen:

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel.: +49(0)6204-9385563

 

 

Ort Ngakpa Haus Mannheim

Newsletter

Willkommen im Ngakpa Haus Mannheim In unserem Zentrum haben wir ein regelmäßiges Kursangebot. Neben wöchentlichen Terminen, wie Tibetisches Yoga und Meditation, finden auch Veranstaltungen mit spirituellen Meistern statt. Wenn Du Dich in unseren Newsletter eintragen möchtest, trag bitte unten Deinen Namen und deine Emailadresse ein:

© Ngakpa-Haus  |  Krappmühlstraße 30  |  Mannheim 68165 | Email: info@meditations-haus.de|  Tel.:+49 (0)6204 - 938 55 63

© 2017 Ngakpa-Haus e.V. All Rights Reserved. Designed By Enginetemplates.com

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! templates by Engine Templates