StartVeranstaltungenSatsang-Retreat mit Martin Erdmann 26.03.2017

Satsang-Retreat mit Martin Erdmann 26.03.2017

Von 26.03.2017 11:30 bis 26.03.2017 19:00 In Kalender speichern

Ort: Ngakpa Haus, Krappmühlstraße 30, Deutschland Krappmühlstraße 30, 68165 Mannheim, Deutschland

Veröffentlicht von Super User

Kategorien: Programm

Hits: 47

Satsang-Retreat mit Martin Erdmann
 

 
 
Am Sonntag, den 26.03.2017 findet mit Martin ein neues Satsang-Retreat statt.  Die Kosten: 80 €, für Mitglieder 70 €.

Wir beginnen wieder um 11.30 Uhr. Es geht  bis 19.00 Uhr. Der Satsang beginnt mit einem Vortrag von Martin, der von dem unwahren zu dem wahren Ich, von der Unfreiheit in die Freiheit, führen will. Weiter geht es mit Fragen und Antworten, Meditation, spirituellen Übungen, welche in die Selbstbefreiung führen sollen. Auch wird Martin wieder die Energie der aufgestiegenen Meister rufen.

Zunächst tragen wir alle Schmerzen in uns, die aus unserer Vergangenheit herrühren. Diese haben wir verdrängt, damit wir sie nicht spüren müssen. Wenn die Energie der aufgestiegenen Meister einfließt, können diese nach oben steigen. Was unbewusst war, können wir nun bewusst erleben. So kann sich der Schmerz auflösen, während die heilende Energie der Meister einfließt. Davon berichteten Teilnehmer, die dem Retreat beiwohnten, das am 12.02. stattfand.
                                                                                   
  Von 14.00 bis 15.15 Uhr ist Mittagspause. Dafür gibt es nette Lokale, die sich ganz in der Nähe befinden. In der Zeit kann man auch mit Martin zu einem Einzelgespräch zusammenkommen, wenn das für einen wichtiger ist. Um 15.15 Uhr geht es weiter, mit Fragen und Antworten, Meditation, spirituellen Übungen, die in das Erwachen führen.

   Zum Schluss werden wir tiefer in die Stille gehen. Zwischendurch wird es Darshan geben, um den Energiefluss zu beleben. Dafür wird Martin wieder die Kraft der aufgestiegenen Meister rufen, welche die heilsame Christusenergie in die Erde lenken. So kann sie sich erneut an dich verschenken, um Schmerzen, um aufgestaute Blockaden aufzulösen. So können diese dahinwesen.

Dabei geht es immer nur um das Eine. Das heißt: In Freiheit leben.

Auf dem vergangenen Retreat geschah es so, dass gegen Ende unseres Zusammenseins niemand mehr etwas sagen wollte. So groß war die Stille. Da kommen einem diese Worte so nichtig vor.

 Doch zu Beginn des Zusammenseins ist ein rechtes Verstehen angesagt, für welches der Baum der Erkenntnis steht. Da wird es um das Hindernis des gewöhnlichen Ichbewusstseins gehen, welches dem wahren Ich im Wege steht. So wollen wir die Ichblockade in das Bewusstsein heben, um sie aufzulösen. Da können die rechten Worte die Tore öffnen, welche sich in die seelische Befreiung öffnen. Das findet sich mit einleitenden Worten auch auf dem Download Flyer des Yogazentrums Heidelberg erhellt, der zu einem Vortrag Martins einlädt.

Es geht um eine innere Erkenntnis, die von Bedeutung ist, namentlich wenn man nach dem Retreat wieder aus der Stille herausfällt. Da kann man sich in einem richtigen Verstehen stets auf das wahre Wesen zurückbesinnen. So verfehlt man nicht die geistige Route, die in das Erwachen führt. Dazu hat Martin einige Bücher verfasst, die auf www.satsa.de, Texte, vorgestellt werden.

Wir beginnen auf dem Retreat im Reich der Worte, um in das tiefere Schweigen  hinüberzugleiten, in dem wir dann verweilen. So ein Retreat kann immer ein neues Ereignis sein, so wie alles neu ist, das man wahrhaft in sich erlebt. Es geht um eine Erfahrung, in der man mit sich allein ist, während man doch mit allem all‑ein ist. Das ist Satsang, welches die Gemeinschaft in Wahrheit meint, die uns in der seligen Mitte eint. 

2017-03-26 11:30:00
2017-03-26 19:00:00

Newsletter


Wenn Du Dich in unseren Newsletter eintragen möchtest, trag bitte unten Deine Emailadresse ein: