Start
Wir freuen uns euch zu neuen Veranstaltungen im Meditations-Haus Mannheim einladen zu dürfen:
 

 

 
1.-2.Okt Mantraheilerausbildung mit Lama Sangngak Tenzin (Tilmann)
 
Samstag 10.00-16.00 Uhr
Sonntag 10.00-14.00 Uhr
Kosten : 120 Euro/ Mitglieder 100 Euro
 
 
Die Ausbildung wendet sich an alle Heilberufe und Leute die am Heilen interessiert sind. Mantren eignen sich gut zur Selbstbehandlung , zur Vorbeugung von Krankheiten oder auch zur Linderung chronischer Leiden- alleine oder kombiniert mit anderen Therapiemethoden.
 
 

Diese Heilweise hat einen sehr langen Ursprung und wurde seit Jahrhunderten von tibetischen Yogis genuzt, um Kranken zu helfen. Das Wort Mantra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet den Geist schützen. Mantra im Tibetischen heisst: Ngak.

Mantraheilen konzentriert sich besonders auf die Form des Klanges. Der feinstoffliche Körper ist ein Energiekörper und Energie manifestiert sich als Schwingung. In einem kranken Körper sind die Schwingungen und die von ihnen gebildeten Klänge disharmonisch. Durch die Rezitation eines Mantras kann man die Schwingungsharmonie des Körpers wieder herstellen und völlige Bewusstheit erfahrbar machen. Je nach Krankheit, die behandelt werden soll, werden verschiedene Mantras gegeben. Das Mantraheilen war ursprünglich auch ein wichtiger Bestandteil der Tibetischen Medizin, geriet aber im Laufe der Zeit ein wenig in Vergessenheit. Um damit wirksam arbeiten zu können, setzt es eine gewisse Fähigkeit der meditativen Sammlung voraus. Ein weiter wichtiger Faktor ist, dass der Praktizierende die Mantren von einem Yogi aus einer intakten Übertragungslinie erhalten hat. Besonders schnell und wirksam kann z.B. ein Mantra bei psychischen Störungen wirken.

Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat

Inhalte sind z.B.

Was ist Heilung

Überblick zu den Quellen des Mantraheilens

Das Energiesystem des Köpers aus der Sicht der Tibetischen Tradition

Die fünf Elemente

Heilfähigkeiten stärken

Übertragung und Erklärung wichtiger Heilmantren

Herstellung von Amuletten

Erlernen von Ritualen

 


 

Möchtest du Tibetisches Yoga professionell und in seiner ganzen Tiefe lehren oder nur viel mehr über das Tibetische Yogasystem erfahren?

 

Ab Juli 2016 bietet das NGAKPA-HAUS Mannheim eine AUSBILDUNG zum

LEHRER/IN für TIBETISCHES YOGA an.

Die Ausbildung richtet sich nicht nur an zukünftig praktizierende Yogalehrer/innen, die ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf machen wollen, sondern auch an alle Yoga-Praktizierende, die ihr Wissen vertiefen möchten oder einfach zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

Die Ausbildungsinhalte sind:

 

  1. 12 Yogaübungen in Theorie und Praxis 
  2. Überblick und Geschichte des Tibetischen Yogas 
  3. Philosophie und Ziele des Tibetischen Yogas
  4. Chakren und Energiesystem in der Tib.Tradition 
  5. Grundlagen der Tibetischen Medizin 
  6. Meditation 
  7. Umgang mit Krisen 
  8. Mantra, Mudra und Ritual
  9. Fünf Elemente

 


Das Tibetische Yoga ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet, für Kinder ebenso wie auch für ältere Menschen. Jede Übung ist auch auf einem Stuhl sitzend ausführbar. Wer an 14 Kursen teilgenommen hat, erhält ein Zertifikat.
Der 1. Kurs beginnt am 24.Juli um 14.00 - 18.00 Uhr und kostet 60 Euro
Die Kurse finden jeweils an 2 Sonntagen im Monat statt. Im August ist unterrichtsfrei.
Einstieg ist zu jedem Zeitpunkt möglich. Es besteht auch die Möglichkeit an einzelnen Kursen teilzunehmen, falls Plätze frei sind.

Weitere Termine zur Yogaausbildung:
 
25.9  14.00-18.00 Uhr
9.10.  14.00-18.00 Uhr
16.10. 14.00-18.00 Uhr
30.10. 14.00-18.00 Uhr
13.11. 14.00-18.00 Uhr

 

Die Ausbildung steht unter der Leitung von

Tilmann Reiss

 

Anmeldung oder Fragen zu den Kursen:

 

Email: info@meditations-haus.de
Tel.: +49(0)6204-9385563

 

 Das Meditations-Haus finden Sie im Herzen der Stadt Mannheim

 

 Ngakpa-Haus  Gemeinschaft für Meditation

 

Newsletter


Wenn Du Dich in unseren Newsletter eintragen möchtest, trag bitte unten Deine Emailadresse ein:




Willkommen im Ngakpa Haus Mannheim

In unserem Zentrum haben wir ein regelmäßiges Kursangebot. Neben wöchentlichen Terminen, wie Tibetisches Yoga und Meditation, finden auch Veranstaltungen mit spirituellen Meistern statt.