Start

Paltul Rinpoche

17.03.2018 Einweihung, Praxiserläuterungen und gemeinsame Praxis zum Medizinbuddha

  • Sa 17.03.2018 13.00-18.00 Uhr

Kosten: 50 Euro / Mitglieder 40 Euro

Die Praxis des Medizinbuddha hilft bei geistigen und körperlichen Krankheiten, bringt unsere fünf Elemente in Harmonie und bringt uns auf letztendlicher Ebene der Buddhaschaft näher.

Auf seiner Homepage könnt ihr mehr über Paltul Rinoche erfahren: http://paltulrinpoche.com/biography_dt.htm#nogo

 


 
Fünftägiges Retreat unter der Leitung von Lama Tenzin (Tilmann) - Tibetisches Yoga (Tsa Lung) und Meditation

25.03.-29.03.2018  jeweils 10.00-15.00 Uhr, Kosten 250 Euro / Mitglieder 190 Euro

Tilmann Reiss interessiert sich seit seiner Jugend für traditionelle asiatische Heilweisen sowie tibetischen Buddhismus. Der examinierte Lehrer verfügt über langjährige Erfahrung in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Seit 10 Jahren ist er anerkannter Lama in der Nyingma-Tradition und gibt sein fundiertes Wissen in Workshops und Ausbildungen weiter. Seine Vision ist es, die Vielfalt und Lebendigkeit des ursprünglichen tibetischen Buddhismus und seine Heilmethoden im Westen stärker zu etablieren.

Tsa Lung ist eine ganz besondere Form des Tibetischen Yogas. Im Tsa Lung arbeiten wir mit unserem feinstofflichen Energiekörper. Tsa bedeutet Energiebahn und Lung ist der Atem mit dem wir versuchen die Blockierungen der Kanäle zu lösen. Die Technik des Tsa Lung ist eine Kombination aus Atem halten und dynamischer Bewegung. Mit Hilfe diese Methode kann man Körper, Geist und die fünf Elemente harmonisieren.  Aus tibetisch medizinischer Sicht verhindert Tsa Lung,  dass Krankheiten überhaupt entstehen können.
Die Energie des Tsa Lung kann genutzt werden, um sich oder andere zu heilen.
 

Mit Theorie und viel  Praxis

weitere Infos 0179/6932975
 
 

 

Tulku Lobsang

 
  • 17.04.2018

    • 10.00 Uhr - 16.30 Uhr "Workshop Guru-Yoga", 80€

      Durch Guru Yoga richten wir unsere Herzen und unseren Geist auf die richtige Weise aus, um so die Belehrungen so rein wie möglich aufnehmen zu können.
      Guru Yoga ist die Wirbelsäule der Tantrayana-Praxis. Welche Praxis wir auch ausüben: Guru Yoga wird ihr mehr Kraft geben. Der Grund dafür liegt in der Hingabe. Die Entwicklung von Hingabe dient nicht dem Wohle des Lehrers. Wir, die Schüler, sind es, die von der Hingabe profitieren. Die Entwicklung von reiner Liebe und Hingabe öffnet unser Herz, reinigt unseren Geist und verringert unser Ego. Auf diese Weise können wir eine Belehrung wirklich empfangen.
      Wenn wir mit einer Haltung von egoistischem Stolz zu einer Belehrung kommen, können wir sie nicht richtig hören - oder wir können sie missverstehen. Selbst wenn uns ein perfekter Lehrer eine perfekte Belehrung erteilt, verhindert egoistischer Stolz, dass diese uns hilft. Guru Yoga verhilft uns zu einer Haltung von Hingabe und Verbindung.
      Im Buddhismus ist die Lehrer-Schüler-Beziehung sehr wichtig. Wir alle haben die Buddhanatur in uns. Doch oft sind wir nicht in der Lage, sie zu erkennen. Wir brauchen einen Lehrer, einen Meister, der diese Erkenntnis in unserem Inneren anleitet. Der Lehrer macht uns mit uns selbst bekannt. Diese Beziehung ist der Schlüssel! Wir können ein Buch lesen, aber das Buch kann uns nicht lesen. Ein guter Lehrer liest uns und hält uns einen Spiegel vor, in dem wir uns selbst sehen können.
      Guru Yoga fördert die Entwicklung reiner Motivation und tiefer Hingabe zum Lehrer und den Lehren. Mehr als alles andere bewirkt dies, dass wir den grösstmöglichen Nutzen aus unserer Praxis ziehen. Guru Yoga macht es möglich, dass die Weisheit und Erkenntnis des Lama mit unserem Geist verschmelzen können. Es ist nicht genug, den Samen der Buddhanatur in sich zu tragen. Wir brauchen Vertrauen und Hingabe, damit der Lama seinen Segen auf uns übertragen kann.

    • 19.30 Uhr Vortrag "Die Kraft der Entspannung"

      Entspannung ist die beste Medizin für unseren Geist und unsere Energie. In diesem Vortrag wird Tulku Lobsang uns praktische und effektive Mittel zur Entspannung an die Hand geben. Wir erfahren die Entspannung und lernen, warum sie lebensnotwendig ist – sowohl für unsere Gesundheit als auch für unseren spirituellen Pfad.
      Die wenigsten von uns wissen, wie man wirklich entspannt. Wahre Entspannung beruhigt unseren Geist und unsere Emotionen; und bringt uns mehr Energie.
      Körperliche Entspannung ist sehr wichtig für unsere Gesundheit. Wenn sich in unserem Körper Spannungen aufbauen, verringert sich die Zufuhr von Nährstoffen und Energie; unser System verschlechtert sich.
      Leider vernachlässigen wir diese wichtige Fähigkeit oft. In diesem Vortrag werden wir praktische Methoden zur tiefen Entspannung lernen und entdecken, warum Entspannung die Essenz des Buddhismus ist und wie sie uns auf unserem spirituellen Pfad voranbringt.

BITTE BEACHTEN: Eine Anmeldung für diese Kurse ist ausschließlich auf der Seite 
 
Tulku Lobsang ist ein hoher buddhistischer Meister und ein angesehener Doktor der tibetischen Medizin und Astrologie. Er wurde im Alter von 13 Jahren als die 8. Inkarnation des Tulku Nyentse inthronisiert. Der letzte Nyentse Lama war das spirituelle und weltliche Oberhaupt der Nyentselinie und Lama von dreizehn Klöstern. Nach der Inthronisation erhielt Tulku Lobsang eine intensive Erziehung und Ausbildung in verschiedenen Richtungen des tibetischen Buddhismus, des Bön, der tibetischen Medizin sowie der Philosophie und Astrologie in verschiedenen Klöstern in Tibet und Indien, u.a. im Gaden Shartse Kloster in Südindien. Jedes Jahr reist Tulku Lobsang durch Europa, Asien und Amerika, um sein Wissen an seine Studenten weiterzugeben, vor allem seinen speziellen Fachbereich der Kunst des Heilens und die Wissenschaften der Medizin und Astrologie. Es ist ihm ein großes Anliegen, dass sich durch den kulturellen Austausch das Leiden in der Welt verringert. Seine natürliche und einfühlsame Art zu unterrichten machen ihn zu einem wertvollen Vermittler der tibetisch-buddhistischen  Tradition.
 
 

 
 
Fünftägiges Retreat unter der Leitung von Lama Tenzin (Tilmann) - Tibetisches Yoga (Tsa Lung) und Meditation

21.05.-25.05.2018  jeweils 10.00-15.00 Uhr, Kosten 250 Euro / Mitglieder 190 Euro

Tilmann Reiss interessiert sich seit seiner Jugend für traditionelle asiatische Heilweisen sowie tibetischen Buddhismus. Der examinierte Lehrer verfügt über langjährige Erfahrung in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Seit 10 Jahren ist er anerkannter Lama in der Nyingma-Tradition und gibt sein fundiertes Wissen in Workshops und Ausbildungen weiter. Seine Vision ist es, die Vielfalt und Lebendigkeit des ursprünglichen tibetischen Buddhismus und seine Heilmethoden im Westen stärker zu etablieren.

Tsa Lung ist eine ganz besondere Form des Tibetischen Yogas. Im Tsa Lung arbeiten wir mit unserem feinstofflichen Energiekörper. Tsa bedeutet Energiebahn und Lung ist der Atem mit dem wir versuchen die Blockierungen der Kanäle zu lösen. Die Technik des Tsa Lung ist eine Kombination aus Atem halten und dynamischer Bewegung. Mit Hilfe diese Methode kann man Körper, Geist und die fünf Elemente harmonisieren.  Aus tibetisch medizinischer Sicht verhindert Tsa Lung,  dass Krankheiten überhaupt entstehen können.
Die Energie des Tsa Lung kann genutzt werden, um sich oder andere zu heilen.
 

Mit Theorie und viel  Praxis

weitere Infos 0179/6932975
 
 
 

 
 

Dzogchen-Retreat mit Chaphur Rinpoche

21.-24.06.2018,
Kosten: genauere Dateils folgen noch
Geshe Chaphur was born in  Amdo Ngaba in Eastern Tibet. As a young boy he was recognized as the reincarnation of a great master  Chaphur Phuntsok Wangyal Rinpoche by His Eminence Bon-Gya Rinpoche and other high lamas.  He received his Geshe degree in 2008 from Menri Monastery, the principal monastery for the Bön tradition, and the home of HH Menri Trizin, the head of the Bön sect and Menri Lopon Rinpoche. While a student he served as president of the Bon School of Dialectics. Geshe Chaphur has broad research interests, but he currently focuses on the poems and songs of realization of the masters of the Oral Tradition of Zhang Zhung.

Geshe la’s first book was a collection of his poetry in Tibetan entitled Waves of an Uncontrived Mind (ma bcos sems kyi rlabs zhags), published by Menri Monastery in 2001. His second book, also in Tibetan, was a historical study of Zhang Zhung and Yungdrung Bön in Tibet entitled Footsteps of Buddha Shenrab of Olmo Ling, published by Menri Monastery in 2007. He also contributed articles and served as an Associated Editor of “Bön-Go” (bon sgo), the first and most respected academic journal devoted to the study of Bön.

He has contributed a number of works of poetry and articles to various other popular Tibetan magazines. In 2003, his poetic efforts merited him the title of Artist of Tsampa Magazine (rtsam pa’i sgyu tsal ba), recognizing him as the second best writer in the Tsampa Association for poetry. Geshe Chaphur is the founder and Spiritual director of Gyalshen Institute in San Francisco Bay Area, the United State.

 
 

 
 

Tulku Tseyang Rinpoche

  • 07.-08.07.2018 10.00-17.00 Uhr Weiße Tara - Einweihung und Erklärungen mit Lung und gemeinsamer Praxis
    gesamtes Wochenende Kosten 90 Euro / Mitglieder 70 Euro
 
 
Die weiße Tara ist die traditionelle Gottheit für ein langes, gesundes Leben und Schutz vor allen Hindernissen.

Tulku Tseyang Rinpoche is regarded as a great Mahasiddha whose fame spread beyond the frontiers of Western Tibet, and Nepal. His third incarnation was recognized by HH the 15th Gyalwa Karmapa, Khakhyab Dorje when he was 5 years old and was a great meditator.
The current Tseyang Rinpoche is the fourth incarnation. He was formally recognized by H.E. Shamar Rinpoche and was given the name Karma Lungthok Tenpai Nyima. The formal enthronement ceremony and hair offering of Tseyang Tulku Rinpoche was made during the auspicious Kagyud Monlam festival at Bodh Gaya on 25th December 1996 in the presence of the His Holiness the 17th Karmapa Thaye Dorje and His Holiness Shamar Rinpoche. He has completed all his Buddhist studies and obtained his certification from Vikramashila Buddhist Institute. He is a qualified Lama, giving teachings to the monks in Jangchub Choeling Monastery. He has just completed his traditional 3 and half year retreat at Pharping and was appointed as Vajra Master of Jangchub Choeling Monastery.
 
 

 
 
Siebentägiger Ausbildungskurs tibetisches Yoga

13.08.-19.08.2018  jeweils 10.00-16.00 Uhr, Kosten 500 Euro / Mitglieder 400 Euro

Tilmann Reiss interessiert sich seit seiner Jugend für traditionelle asiatische Heilweisen sowie tibetischen Buddhismus. Der examinierte Lehrer verfügt über langjährige Erfahrung in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Seit 10 Jahren ist er anerkannter Lama in der Nyingma-Tradition und gibt sein fundiertes Wissen in Workshops und Ausbildungen weiter. Seine Vision ist es, die Vielfalt und Lebendigkeit des ursprünglichen tibetischen Buddhismus und seine Heilmethoden im Westen stärker zu etablieren.

Der Ausbildungskur umfasst die folgenden Inhalte:

  • 16 Tibetische Yogaübungen in Theorie und Praxis
  • Grundlagen zur Tibetischen Medizin
  • Philosophische Hintergründe des Tibetischen Yoga
  • Meditationstechniken
  • Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.

 

 

 

 

Anmeldung oder Fragen zu den Kursen:

 

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel.: +49(0)6204-9385563

 

 Das Meditations-Haus finden Sie im Herzen der Stadt Mannheim

 

 Ngakpa-Haus  Gemeinschaft für Meditation

 

Newsletter


Wenn Du Dich in unseren Newsletter eintragen möchtest, trag bitte unten Deine Emailadresse ein:




Willkommen im Ngakpa Haus Mannheim

In unserem Zentrum haben wir ein regelmäßiges Kursangebot. Neben wöchentlichen Terminen, wie Tibetisches Yoga und Meditation, finden auch Veranstaltungen mit spirituellen Meistern statt.